Photo Andreas Weinand, aus: Colossal Youth
Photo Andreas Weinand, aus Colossal Youth

BerlinSummerWorkshops

pur // photographie als statement

Andreas Weinand (dt./engl.)

In dem 6 tätigen Workshop mit Andreas Weinand stehen Ihre eigenen photographischen Potentiale im Zentrum. Was interessiert Sie wirklich? Wie können Sie Ihre persönliche Wahrnehmung in Bilder überführen? Neben photographisch gestalterischen Fragen werden die Gefühle beim Photographieren thematisiert. Der Fokus wird auf den emotionalen Impuls
gelenkt, der in direkte Handlung überführt werden will.

>>> Meine Empfehlung: Beschäftigen Sie sich intensiv mit Ihrem Archiv. Achten Sie auf Ihre Empfindungen beim Betrachten der Photos. Wählen Sie nicht nur die als „gelungen“ erachteten Motive aus. Welche Skizzen könnten Ausgangspunkt für ein neues Projekt sein? Bringen Sie diese unbedingt zum Seminar mit. Daran können Sie anknüpfen. Sie könnten der Schlüssel für ein grossartiges Thema sein. Damit beginnen Sie. Photographieren als lebendiger Prozess. <<<

Photo Andreas Weinand
Photo Andreas Weinand, Ratinger Hof

Es geht um die essentiellen Fragen in der Photographie. Die Konstruktion von Bildern und deren Inhalten. Wie photographiere ich Menschen? Was macht eine Photographie zum Bild?

Eine eigene Sehweise entwickeln. Bildmaterial sichten. Eine Auswahl treffen. Individuelle Interessen erkennen und weiterentwickeln. Sich der Frage stellen, was wirklich wichtig ist. Konventionen als solche erkennen, an sie anknüpfen und zur individuellen Position formen. Möglichkeiten nutzen, Potentiale zur Entfaltung bringen. Eine persönliche Botschaft formulieren.

Sowohl die Produktion als auch die Rezeption von Photographien sind komplexe Prozesse. Im Bild wird eine subjektive Wahrnehmung der äußeren Realität zu einer persönlichen Botschaft formuliert. Diese Bildaussage wird bei der Betrachtung individuell interpretiert.
Im Bewußtsein dieses Spannungsfeldes versteht Andreas Weinand Photographie als ein Medium zur Reflexion der Wirklichkeit.

Photo Andreas Weinand
Photo Andreas Weinand, aus Deutsche Volksfeste

In diesem Seminar erforschen Sie Ihre eigenen fotografischen Potentiale. Sie lernen die visuellen Mittel präzise zur Formulierung Ihrer Aussage einzusetzen. Neueinsteiger sowie Fortgeschrittene sind willkommen. Voraussetzung sind der selbstständige Umgang mit der Kamera und die Bereitschaft, sich einer konstruktiven Diskussion zu stellen.

Weitere Informationen zum Dozenten unter andreasweinand.de,
zu seinem preisgekrönten Buch Colossal Youth bei Peperoni Books.

Seminar mit Ausstellungspräsentation: 6 Tage im Sommer 2012

1. Tag:
Sichtung der vorhandenen Arbeiten. Besprechung und Analyse. Individuelle Perspektiven werden formuliert. Ein Thema beginnen. Auf die Strasse gehen, sich treiben lassen, Menschen begegnen und photographieren. Neue Orte entdecken... Alles ist möglich.

2. - 5. Tag:
Photographieren. Aktuelle Arbeitsergebnisse werden kontinuierlich besprochen. Auf die neuen Erkenntnisse aufbauend wird jeden Tag photographiert. Produktion und Reflektion gehen Hand in Hand. Das Thema wird erforscht. Einzelne Bilder entstehen und werden durch weitere ergänzt.Höhen und Tiefen werden durchlebt. Der lange Atem zählt. Kontinuierlich entwickelt sich die inhaltliche Ebene des Projektes. Intendierte Aussage und visuelle Darstellung werden präzisiert.
Ein Ergebnis wird erkennbar.

6. Tag:
Gemeinsames Erarbeiten einer Ausstellung ( Inkjets oder Arbeitsabzüge - pur an der Wand )

Eröffnung 18:00 // Feedback und Chillout

Anmelden...


Photo Andreas Weinand, aus Acker

Der Workshop findet in einer kleinen Gruppe von 7 bis 12 Teilnehmern statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 570,- Euro (incl. 19% MwSt). Interessenten bewerben sich bitte per eMail. Wir bitten um den Anhang von 5 bis 10 Beispielbildern (oder den Hinweis auf eine eigene Website) sowie eine kurzes Statement zu Vorkenntnissen und Motivation.

>> nach oben