Kai-Olaf Hesse

Kai-Olaf HesseKai-Olaf Hesse *1966 lebt als freischaffender Photograph und Buchgestalter seit 2006 in Braunschweig.
Photographenlehre in Hamburg, freie Mitarbeit für Tageszeitungen, Supplements, Sportbild- und Bildagenturen. Arbeit als Photoassistent. Studium Kommunikationsdesign an der Universität GHS Essen; Diplom an der Hochschule für Grafik und Buchkunst HGB in Leipzig bei Prof. Joachim Brohm. Mehrjährige Auslandsaufenthalte, Mitarbeit am Bauhaus in Dessau. Tätigkeit von 1998 bis 2006 in Berlin. Ausstellungen und Publikationen im In- und Ausland. Diverse Lehrtätigkeiten. Mitglied der Deutschen Fotografischen Akademie.

Freie Projekte (Auswahl)

Die Arbeiten bewegen sich überwiegend, mit den Mitteln künstlerisch-dokumentarischer Bildsprachen, in den Feldern 'sozial-historischer Landschaftsphotographie'.
Stadt- und topographiebezogene Projekte legen einen Schwerpunkt auf Fragestellungen, die sich aus Korrelationen zwischen historischen sowie kulturellen Fakten an den Schnittstellen gegenwärtiger Räume und gesellschaftlicher Befindlichkeiten und deren Bildern provozieren lassen. Diese konzeptionellen Ansätze werden mittels referentieller Metaphern in photographischen Bildkonzepten – oft auch in Zusammenhang mit Textbausteinen oder historischem Bildmaterial – dargestellt und in Buch- wie Ausstellungskonzepten umgesetzt.

2007          Twentysix Gasoline Stations (revisited)
seit 2005   SeeStücke – Mare Balticum (work in progress)
2005          1945 – Letzte Schlachtfelder (work in progress)
2004          Periphery or What?, Ostrava, Tschechische Republik
2002/03    Topography of the Titanic, Belfast
2001          67/89: Ortsbesichtigungen
2000–06    Depot_Bilder – zur Phänomenologie von Depots
1998–06    Bilder_in_Berlin
1995–98     65/66 – 24 views
1995–98    NachBilder aus Amerika
1995          An American Space: The National Mall (mit E. McNeil)
1995          Dawn to Dusk Walk (mit E. McNeil)
1994          Landing Zones: Social Landscapes of D-Day
                  (mit T. Krüger und E. McNeil)
1992–95    Bauhaus Dessau – Industrielles Gartenreich
                  (mit A. Boesten)
1992          Braer-Ölunfall, Shetland-Inseln (mit A. Boesten)

Veröffentlichungen (Auswahl)

2010         Ĉernā hvězda. Schwarzer Stern,
                 Verlag für Moderne Kunst, Nürnberg
2006         Topography of the Titanic, ex pose verlag, Berlin
2004         Within and Beyond the Wall, Toronto, Canada
2003/04    photosynkyria 2003 und 2004, Thessaloniki
2003         67/89, edition365, ex pose Verlag, Berlin
2000         65/66, edition365, ex pose Verlag, Berlin
2000         Berlin on the Move, Goethe Institut Singapur
2000         Die Welt als Ganzes, ifa/Hatje Cantz
1999         The Imperfect West
                 International Biennal Exhibition of Photography, Turin
1998         FotoFest 98, Houston
1997         Contemporary German Photography, Taschen
1996         Kunstpreis des Landkreis Gifhorn, Gifhorn
1996         Bauhaus Dessau – Industrielles Gartenreich,
                 ex pose Verlag, Berlin (mit A. Boesten)
1990         Polaroid Award Final Art 

Sammlungen

Houston Museum of Fine Arts, Houston
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), Stuttgart/Berlin
Stiftung Bauhaus Dessau
Photographische Sammlung der Stiftung Stadtmuseum Berlin
Privatsammlungen

Ausstellungen in (Auswahl)

Berlin, Dresden, Ostrava, Cobh, Toronto, Thessaloniki, Athen, Prag, Singapur, Manila, Seoul, Turin, Houston, Leipzig, München, Köln, Krefeld, Dortmund, Herten, Bowling Green, Dessau, Essen, Braunschweig

 

>> nach oben